24.3. vier Wochen nach der zweiten Operation

Administrator (Reinhard_net) on 25/03/2019

Inzwischen habe ich die ersten vier Wochen nach der zweiten Operation überstanden. Jeder weitere Tag geht nun über die Zeit hinaus, die ich nach der ersten Operation überstanden hatte.

Die Narben der ersten Operation sind kaum noch zu sehen, die Narben der zweiten Operation dagegen bestimmen das Bild auf meinem Bauch noch deutlich. Der Bauchnabel ist im Augenblick verschwunden, überwuchert. Ich bin gespannt, ob er wieder auftaucht.

Beim Essen war ich diesmal deutlich zurückhaltender als nach der ersten Operation. Mich drängt es zwar möglichst viel Rohkost zu essen, um die Darmflora wieder gut auf zu bauen. Aber die Erinnerung an die Schmerzen, die eine noch ungeeignete Kost auslösen kann, lässt mich jetzt besonders vorsichtig sein.

Was mich stört, sind "halbtaube" kleine Zehen und eine immer wieder mit stechenden Schmerzen durchzogene Stelle am linken Oberschenkel. Der betroffene Bereich am Oberschenkel ist seit einem Bandscheibenvorfall vor einigen Jahren auch schon "halbtaub". Hier könnte der dadurch geschädigte Nerv an der Bandscheibe durch das lange Liegen nach der Operation neuen Druck erhalten haben. Aber warum sind nun auch die kleinen Zehen an den Füßen "halbtaub"? Am linken Fuß stärker als am rechten Fuß? Nachwehen der Narkosen?

Zur├╝ck